Posted by FP On Februar - 11 - 2014 0 Comment

Neben den Regeln, die es in jeder Sportart gibt, wird immer wieder auf das sogenannte Fairplay verwiesen. Unter Fairplay versteht man üblicherweise das Verhalten der Spieler gegenüber dem Spiel und den Gegnern über die Grenzen hinaus, welche durch die Regeln vorgegeben ist. Es besagt, dass nicht jedes Verhalten über den Siegeswillen zu legitimieren ist, sondern immer die Achtung vor dem Gegner bewahrt werden muss. Als Resultat dessen, sollte jeder darauf bedacht sein, die Chancengleichheit zu wahren, den Gegner, auch wenn er unterlegen ist, zu respektieren und nicht lächerlich zu machen sowie immer auf Betrug zu verzichten. Grundsätzlich soll damit der Geist des Sports, des Wettkampfes und der Regeln bewahrt werden, weil nicht jede Spielsituation gänzlich durch Regeln abgedeckt werden kann.

In manchen Sportarten ist das Fairplay sogar in den Regeln verankert, im Fußball hingegen wird es nur gefordert und durch viele Spitzensportler im Rahmen des Projekts „Fair geht vor“ propagiert.