Posted by FP On Januar - 14 - 2014 0 Comment

Ob Elfmeter, Elfer, Penalty oder Strafstoß – gemeint ist jeweils das selbe: Es handelt sich um die Spielstrafe, welche als Reaktion auf ein Foul ausgesprochen wird, sofern dieses eigentlich einen direkten Freistoß nach sich zöge, aber innerhalb (dazu gehören auch die Begrenzungslinien) des eigenen Strafraumes erfolgte. In Deutschland wird diese Strafe seit 1893 praktiziert, wobei erst seit 1902 der Elfmeterpunkt und der Strafraum eingeführt wurden. Zuvor wurde der Strafstoß als Ausgleich für Tritte oder Beinstellen gepfiffen und von einer 12 Yard weit entfernten, parallel zur Torlinie verlaufenden Linie geschossen. Nach einigen Regeländerungen ist es mittlerweile für den Torhüter nicht mehr erlaubt, sich von der Torlinie zu entfernen, er darf sich also nur auf ihr seitwärts bewegen, bevor der ausführende Spieler den Ball berührt hat. Dieser muss die Ausführung des Elfmeters in einem Zug durchführen und darf die Anlaufbewegung nicht unterbrechen, Verzögerungen innerhalb der Bewegung hingegen sind erlaubt. Zusätzlich zum Elfmeterpfiff kann der foulende Spieler auch noch eine individuelle Strafe erhalten, die auch zum Platzverweis führen kann.