Posted by Ronny Schneider On Dezember - 27 - 2013 0 Comment

Die sogenannte Gelbe Karte ist eine Bestrafung seitens des Schiedsrichters gegen eine nicht regelkonforme Handlung eines Spielers. In der Regel wird die Gelbe Karte nach einem Foul vom Schiedsrichter vergeben. Es muss allerdings nicht zwingend ein Foul sein, der Schiedsrichter kann einen Spieler auch für Meckern oder unsportliches Verhalten (wie zum Beispiel Ball wegschießen, Trikot ausziehen etc.) mit der gelben Karte versehen.

Die gelbe Karte gibt es im Fussball erst seit dem Jahr 1970. Anders hingegen die sogenannte Ampelkarte (gelb-rot), welche erst viel später eingeführt wurde. Seit dem Jahr 2004 werden die Spieler auch dafür bestraft das Trikot – in welcher Form auch immer – auszuziehen oder über den Kopf zu ziehen. Es gibt zwar eine Vielzahl an Kritikern hinsichtlich dieser Regel, weil der Spaß am Spiel genommen wird. Jedoch ist es eine feste Regel in der Neuzeit, auf die die Schiedsrichter zu reagieren haben, unabhängig, wie deren eigene Meinung zum Thema ist. Denn Regel ist Regel.