Posted by Ronny Schneider On Juli - 8 - 2013 0 Comment

Mit diesem Begriff wollen wir etwas mehr auf den taktischen Teil beim Fussball eingehen: Der Abkippende Sechser. Hierbei handelt es sich um eine Spielposition im defensiven Mittelfeld. In der Regel kennt man den defensiven Mittelfeldspieler als Aufbauspieler, der hauptsächlich defensive Tätigkeiten ausführt. Der Klassiker dabei wäre zum Beispiel Sebastian Schweinsteiger, der sich immer wieder vorne in das Angriffsspiel einschaltet. Im Gegensatz zu dieser Vorwärtsbewegung gibt es allerdings auch die Möglichkeit den Sechser vertikal einzusetzen. Dieser bietet sich wenn er „abgekippt“ ist nach Außen für die anderen Mitspieler an. Früher wurde diese Spielweise noch freilaufen genannt. Heute ist es einfach der abkippende Sechser.