Posted by Ronny Schneider On Dezember - 23 - 2013 0 Comment

Das Regelwerk der FIFA benennt die sogenannte Coaching-Zone als abgegrenzten Bereich zwischen der Ersatzbank und dem Spielfeld, dort jedoch bezeichnet als „Technische Zone“. Dieser Bereich steht vor jeder Ersatzbank auf beiden hälften des Spielfeldes zur Verfügung und ist ein paar Meter breit. Nur bestimmten Personenkreisen ist es erlaubt die Coaching-Zone zu betreten. Darunter fallen die Ersatzspieler, die Betreuer und auch die Trainer. Nur in Ausnahmefällen ist es den Beteiligten erlaubt die Coaching-Zone zu verlassen, zum Beispiel um einen verletzten Spieler zu behandeln.

Im modernen Fussball nutzen vor allem die Trainer die Coaching-Zone. Oft kommt es auch vor, dass die Trainer sich über den Spielverlauf oder Entscheidungen so sehr aufregen, dass sie sogar den begrenzten Raum verlassen. In diesem Fall werden die „Vierten Offiziellen“ tätig und mahnen den Trainer an, in seine Coaching-Zone zurück zu gehen. Auch zu lautstarkes Beschwerden etc. wird durchaus mit einer Strafe geahndet. Mittlerweile kann der Schiedsrichter den Trainer sogar auf die Tribüne schicken, wenn dieser es übertreibt.